KORNBERG

Geringe Mauerreste umgeben den Burgstall welcher nur erschwert begehbar ist und auf dem sich heute ein Hochstand befindet. 1349 wird die Burg erstmals urk. genannt, zu Beginn d.16.Jhs aufgegeben.
Anfahrt: ca. 2km westlich von Allentsgschwendt, Abzweigung nach Kornberg.
Parken: eingeschränkte Parkmöglichkeit im Ort
Weg: vom "Ortszentrum" führt ein Forstweg in östliche Richtung und wendet sich dann nach Süden bis zum Burgstall. An dieser Stelle wird die darunter fließende Große Krems, sowie der Forstweg selbst zu einer 90-Biegung gezwungen. Knapp vor dem Burgstall trifft der Forstweg auf den Wanderweg 606. Gehzeit ca. 20 Minuten
Zugang: ganzjährig möglich, im Sommer stark verwachsen
zuletzt besucht: 01.04.2009

Geografische Länge 15° 20' 14"
Geografische Breite 48° 28' 42"

externe Links:
Lage der Ruine auf Google Maps
Ruine Kornberg auf NÖ Burgen online