KOLLMITZ II

Kollmitz zählt zu den größten und beeindruckendsten Ruinen Österreichs. Aufgrund der traumhaften Lage, des guten Erhaltungsgrades und der Größe kann sie durchaus als Juwel bezeichnet werden.
Anfahrt: B30 bis Raabs an der Thaya. Ab Raabs Richtung Groß Siegharts, 2km südwestl. von Raabs, Richtung Aigen abzweigen. danach über Nebenstrassen nach Radl, Sauggern und weiter nach Kollmitzgraben.
Parken: Zufahrt bis zur Ruine möglich - eingeschränkte Parkmöglichkeit gegeben.
Zugang: ganzjährig möglich
zuletzt besucht: 25.01.2009, 05.04.2009, 05.07.2009, 20.09.2009, 13.11.2009, 20.08.2011, 08.06.2014, 15.08.2014, 30.04.2017

Geografische Länge 15° 31' 57"
Geografische Breite 48° 49' 17"

externe Links:
Lage der Ruine auf Google Maps
Ruine Kollmitz
Kollmitz 360
Ruine Kollmitz II auf EBIDAT
Ruine Kollmitz II auf Burgenseite
Ruine Kollmitz II auf Burgen Austria
Ruine Kollmitz II auf NÖ Burgen online
Ruine Kollmitz II auf Wikipedia

     

KOLLMITZ I

Die vorgefundenen Mauern befinden sich in Auflösung bzw. sind von Moos und Sträuchern verdeckt bzw. verwachsen.
Parken: im Ort
Weg: Einen erkennbaren Weg gibt es nicht mehr.
Zugang: Auch während der vegetationsarmen Jahreszeit nur erschwert begehbar, da sich im Bereich der Burgstelle zahlreiche geschlägerte oder geknickte Bäume befinden.
zuletzt besucht: 05.04.2009, 13.11.2009, 23.03.2018, 24.03.2018, 25.03.2018

Geografische Länge 15° 31' 37"
Geografische Breite 48° 49' 20"

externe Links:
Ruine Kollmitz I auf NÖ Burgen online

 

BÖHMISCHE MAUER

Oberhalb der Ruine Kollmitz zieht sich die Böhmische Mauer über das Plateau und endet an beiden Seiten am Steilabfall zur Thaya. Die Mauer wurde gebaut, um die Burg vor Übergriffen aus dem Norden zu schützen.
zuletzt besucht: 05.04.2009, 20.08.2011, 08.06.2014

Geografische Länge 15° 31' 50"
Geografische Breite 48° 49' 27"